Der Bahnhofsgarten in Bezau, welcher im Jahr 2013 von Isabella Moosbrugger ins Leben gerufen wurde, war der Schauplatz für unseren Workshop „Von der Erde auf den Teller“ – Gemüse ohne Kilomenter!

Die Lebenshilfe Bezau, Familien aus der Gemeinde sowie zahlreiche Volksschüler helfen hier auf freiwilliger Basis ganzjährig bei der Gartenarbeit mit und lernen so einen wertschätzenden Umgang mit der Natur und wie das Gemüse vom Garten auf den Teller kommt – ganz ohne Pestizide! Natürliche Feinde helfen hier bei der Schädlingsbekämpfung – so kümmern sich zum Beispiel zwei Enten um die Schneckenbekämpfung. Nützlinge werden durch die bunten Farben und Duftstoffe der Blüten angelockt.

Während Mehrwert-Koch Alex Kowarc aus dem frisch geernteten Bahnhofsgarten-Gemüse gemeinsam mit den Teilnehmerinnen gefüllte gebackene Kartoffeln mit Zucchinispaghetti und Weißweinschaum sowie ein köstliches Kürbis-Eis als Dessert zaubert, zeigt Isabella wie Suppenwürze und Russenkraut ohne großen Aufwand und ohne Konservierungsstoffe selbst hergestellt werden können. Aus den “Gemüseabfällen”  mixt Alex noch einen erfrischenden Gemüserestln-Smoothie.

 

Von der Erde auf den Teller, 4.9.2017