Zutaten:

750 gHaferwurzeln
2 Stk.Schalotten, längs geviertelt
2 Stk.Knoblauchzehen, halbiert
Olivenöl
Salz, Pfeffer
60 gkalte Butter, in Würfel geschnitten
300 gRotwein
300 gMadeira
400 gPortwein

Zubereitung:

  • Haferwurzeln waschen, schälen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden (je nach Dicke der Wurzeln eventuell auch halbieren). Damit sie sich nicht verfärben, gleich in kaltes, mit etwas Zitronensaft versetztes Wasser legen.
  • Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Haferwurzeln und Schalotten darin leicht anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Butter zu den Haferwurzeln geben, kurz durchschwenken und mit Rotwein, Madeira und Portwein ablöschen.
  • Einmal Aufkochen, dann die Haferwurzeln bei geringer Hitze bissfest kochen.
  • Die Stücke aus der Sauce herausheben und die Flüssigkeit ca. 1/3  einkochen.
  • Danach die Haferwurzeln wieder in die Sauce legen und darin auskühlen lassen.

Tipp:

  • Eignet sich auch sehr gut zum Einwecken! Dafür die bissfest gekochten Haferwurzeln in ein Einmachglas schichten, die Flüssigkeit nur auf die Hälfte einreduzieren und die Haferwurzelstücke damit bedecken. Das Glas abdecken und bei 95°C und Dampf, 35 Minuten einwecken.
  • Diese Zubereitungsmethode eignet sich auch gut für Schwarzwurzeln und Pastinaken.
  • Eine andere Geschmacksrichtung erzielt man mit Kardamom. Hierfür die Kardamomkapseln entweder beim Einreduzieren gegen Ende der Kochzeit dazugeben oder beim Einwecken zu den Haferwurzeln geben und dann mit dem Sud aufgießen.
Geschmorte Haferwurzeln im Portweinsud