Kürbis-Quittenkonfekt – MEHRWERT FÜR ALLE

Zutaten

400 gQuitten
200 gMuskatkürbis oder Hokkaido, geschält
100 gApfelsaft
500 gGelierzucker 1:3
1 StkLimette (Saft)
1/2 TLIngwer, gerieben

 

Zubereitung

  • Die Quitten schälen, entkernen und in Zitronenwasser legen.
  • Kürbis schälen, in Stücke schneiden, Quitten aus dem Zitronenwasser nehmen und mit den Kürbisstücken und dem Apfelsaft mischen.
  • In ein tiefes Blech geben und bei 160 °C weich garen.
  • Danach zusammen mit dem geriebenen Ingwer und Limettensaft fein pürieren.
  • Den Gelierzucker beimengen und unter stetigem Rühren ca. 4 Minuten köcheln lassen.
  • Vom Herd nehmen und weiterrühren, bis die Masse etwas abgekühlt ist.
  • Blech mit 1 cm Tiefe mit einer Silikonmatte oder einem Backpapier auslegen, die Masse auf das Blech gießen und auf 1 cm Höhe ausstreichen (am besten mit einer Palette oder Teigkarte).
  • Unbedeckt auskühlen und 24 Stunden trocknen lassen.
  • Danach die feste Masse auf ein Schneidbrett stürzen und mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden.
  • Die einzelnen Stücke auf ein Gitter legen und an einem sehr warmen Ort stehen lassen, bis das Konfekt trocken, aber noch elastisch ist. Danach kann es gut abgefüllt werden.

Kürbis-Quittenkonfekt