Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Gute Ernährung für ALLE – hierzulande und weltweit

25. April 2019 / 20:00 - 22:00

Das politische Konzept der Ernährungssouveränität und seine Umsetzung …

Eine Veranstaltung der Reihe “Landwirtschaft verstehen” …

„Ernährungssouveränität ist das Recht der Völker auf gesunde und kulturell angepasste Nahrung, nachhaltig und unter Achtung der Umwelt hergestellt. Sie ist das Recht auf Schutz vor schädlicher Ernährung. Sie ist das Recht der Bevölkerung, ihre Ernährung und Landwirtschaft selbst zu bestimmen. Ernährungssouveränität stellt die Menschen, die Lebensmittel erzeugen, verteilen und konsumieren, ins Zentrum der Nahrungsmittelsysteme, nicht die Interessen der Märkte und der transnationalen Konzerne.” (Nyeleni-Deklaration 2011)

Was hat dieser sperrige Begriff mit mir zu tun, in welcher Weise ist Vorarlberg davon betroffen? Was bewegen wir mit ‚unserem‘ Ernährungsverhalten und wie komme ich zur eigenen Ernährungssouveränität? Welche Initiativen gibt es auf Landesebene und was braucht es für die weitere Umsetzung? Wie kommen wir vom Wissen ins Handeln?

Mit den ImpulsgeberInnen Mag. Stefan Schartlmüller, Koordinationsstelle Nyeleni Vorarlberg, Mag. Angelika Stöckler, Projektleiterin MEHRWERT FÜR ALLE, N.N. „Landwirtschaft.Schafft.Leben“ – Ökoland Vorarlberg und weiteren geladenen Gästen, zB. Karin Feurstein (Energieinstitut Vorarlberg) ist Projektleiterin von Probier amol und Energieautonomie: Gut ernähren und dabei die Umwelt schonen!

Vorprogramm: Besichtigung der Ausstellung „Wir essen die Welt“ in der inatura Dornbirn mit Führung durch den Ausstellungskurator Dr. Martin Strehle, Kairos

Anmeldung: naturschau@inatura.at  oder +43 676 83306 4770

Gute Ernährung für ALLE – hierzulande und weltweit

Details

Datum:
25. April 2019
Zeit:
20:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

inatura Erlebnis Naturschau
Jahngasse 9
Dornbirn, 6850
+ Google Karte
Website:
https://www.inatura.at/home/

Veranstalter

Bodenseeakademie & Inatura